Ich habe als Kind zu fotografieren begonnen und die Grundlagen der Technik (1960!) gelernt.

Dann kam der "Ernst des Lebens" und keine Zeit mehr …….

Nur mehr Urlaubsfotos, aber der innere Wunsch nach mehr blieb. Jetzt in der Pension fällt die Ausrede mit der Zeit weg und ich beginne, gezielter zu arbeiten.

Meine Ambition ist es, mehr zu sehen als die Meisten. Technischer Aufwand liegt mir weniger.

Mehr das Lernen des Sehens; da kann man laufend dazulernen. Cartier-Bresson ist für mich ein Gott.

Aber auch Dokumentationen üben einen Reiz auf mich aus. Meine erste Ausstellung 2018 in der Galerie Daliko in Krems befasste sich damit – "Rauchzeichen".

 

Flohmarkt in Usedom

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.